Montag, 9. Juli 2012

Bücherzuwachs

Heute gibts nur n kleinen Post über meinen neuen Bücherzuwachs. 4 sind schon angekommen, 3 erwarte ich noch. Die gibts dann beim nächsten Mal ;) 
Alle 4 Bücher habe ich bei meinbuch-deinbuch getauscht.

"Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht eine Leiche im Garten entdeckt - ausgerechnet im Gurkenbeet! Jeder hält ihren Vater für den Mörder, denn Colonel de Luce hat sich noch tags zuvor mit dem Verblichenen gestritten. Nur ein einziger Mensch glaubt felsenfest an die Unschuld des Colonels - seine naseweise Tochter Flavia. Schließlich ist der Ermordete vergiftet worden, und ganz im Gegensatz zu Flavia, die eine begnadete Giftmischerin ist, hat ihr Vater nie Interesse an der Chemie des Todes gezeigt. Also fragt Flavia in vermeintlich kindlicher Unschuld sämtlichen Zeugen Löcher in den Bauch. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur - bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist..."

"Sie töteten alle Mitglieder der Familie Plank. Die Leichen des Vaters und der beiden Söhne fand man im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Mädchen, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehörte zur amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Oder enthüllt das Tagebuch der ältesten Tochter eine andere Wahrheit?"
"Die junge Musikerin Leni Draugur flieht aus Reykjavik vor ihrem gewalttätigen Mann. Sie weiß nicht, ob sie ihn in Notwehr getötet hat oder ob er ihr auf den Fersen ist - und welcher Gedanke der schlimmere ist... Als sie endlich spät nachts bei ihrer Halbschwester Zicky in Berlin ankommt, sitzt dort im Treppenhaus ein merkwürdig blasser, kleiner Junge allein auf den Stufen. Leni nimmt sich des geheimnisvollen Kindes an und versucht es zu beschützen, denn in Berlin hat das "Schulwegmonster" bereits mehrere Kinder auf bestialische Art getötet. Gleichzeitig weiß sie, dass sie vor ihrem Mann erst dann sicher sein kann, wenn er tot ist."
"Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche - bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären."

Kommentare:

  1. Glennkill würde ich auch gerne lesen. Viel Spass beim Lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Ich bin wirklich gespannt wie das Buch ist. Es klingt auf jeden Fall nicht langweilig ;)

      Löschen
  2. Hallo Babs,

    die ersten zwei Bücher kenne ich und "Das Kind auf der Treppe" würde mich interessieren.

    Viel Vergnügen mit deinen Neuzugängen!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wie haben dir die ersten beiden gefallen? Leider hab ich zurzeit eine totale Leseflaute und komm bei "Mord im Gurkenbeet" nicht weiter, obwohl es mir gut gefällt.

      Löschen
    2. Hallo Babs,

      ich verlinke dir am besten meine Rezis dazu. Der 1. Flavia Band war recht gut, der 2. hat mir nicht mehr so gefallen...
      http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2011/05/rezension-flavia-de-luce-mord-im.html
      http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2011/09/rezension-flavia-de-luce-mord-ist-kein.html
      http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2011/12/rezension-blutige-stille-band-2.html

      LG
      Sabine

      Löschen